Wir sind für Sie da: Tel. 040 - 33 61 71
Blick in die Gemeinschaftspraxis Ferdinandstraße

Willkommen auf den Internetseiten der Gemeinschaftspraxis Ferdinandstraße.

Unser Anspruch ist es, Sie aktiv beim Erhalt Ihrer Gesundheit zu unterstützen und Sie im Krankheitsfall optimal zu betreuen. Auf den folgenden Seiten finden Sie umfassende Informationen zu unserem gesamten Praxisangebot. Klicken Sie doch mal rein.

Aktuelle Information

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir alle erleben besondere Zeiten. Gerade jetzt ist es uns wichtig, für Sie da zu sein! Die aktuellen Herausforderungen sind enorm und wir geben jeden Tag unser Bestes, um Ihren Anliegen gerecht zu werden. Bitte haben Sie etwas Geduld und Verständnis, wenn es einmal zu Wartezeiten oder Verzögerungen kommt.

Ein besonderer Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen, die mit vollem Einsatz und oft über ihre Kräfte hinaus, den Praxisbetrieb aufrecht erhalten und dabei menschliche Zuwendung und hohe medizinische Versorgungsqualität nicht aus dem Blick verlieren. Wir sind sehr stolz, dieses Team an unserer Seite zu haben.

Dr. Martin Staudt und Dennis Rakette.

Donnerstag nachmittags aktuell ausschließlich COVID 19- Impfungen! Es findet dann kein Praxisregelbetrieb, also keine reguläre Sprechstunde/ Telefonanfragen, Rezeptabholung, etc. statt

COVID19- Schutzimpfung

Bis Ende November sind die Termine (Erst- und Zweitimpfungen) vergeben. Weitere Kapazitäten können derzeit leider nicht zur Verfügung gestellt werden, da wir das Durchführungsverfahren zur Covid19-Schutzimpfung aktuell überarbeiten. Ab Mitte November werden wir den weiteren Ablauf bekanntgeben. Wir bitten um etwas Geduld und danken für Ihr Verständnis.

Die erforderlichen Aufklärungs-, Anamnese- und Einwiligungsdokumente zur Impfung finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html Bitte drucken Sie sich alles vorab aus und bringen Sie es ausgefüllt zum Impftermin mit!

- COVID19- Auffrischungsimpfungen

Die neuen Empfehlungen der STIKO mit wissenschaftlicher Begründung zu den Auffrischungsimpfungen werden aktuell von uns geprüft und bewertet. Wie bereits in der Vergangenheit, werden wir im Anschluss unser diesbezügliches Vorgehen nach bestem ärztlichen Gewissen und zum Wohle unserer Patienten/ Innen festlegen. Nur auf diese Weise können wir Ihnen ein verlässlicher und vertrauensvoller Partner in allen Fragen Ihrer Gesundheit sein. Wir bitten um etwas Geduld und Ihr Verständnis!

- COVID19- Impfungen von Kindern/ Jugendlichen unter 18 Jahren, Schwangeren/ Stillenden

Wir haben uns ärztlich gegen eine Impfung o.g. Personengruppen in unserer Praxis entschieden, da diese nur einen sehr kleinen Teil unserer Patient/ Innen ausmachen und wir somit zu wenig Anwendungserfahrung sammeln können. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die kinder- und jugendärztlichen bzw. gynäkologischen Kollegen/ Innen. Diese Entscheidung dient der Sicherheit unserer Patient/ Innen und wir bitten um Ihr Verständnis.

Schutzmaßnahmen in der Praxis

Bitte besuchen Sie unsere Praxis nie ohne telefonische Voranmeldung und halten Sie Ihre Terminzeiten ein. Bestellen Sie Rezepte und Überweisungen stets zur Abholung vor, da wir das Personenaufkommen in der Praxis aktuell begrenzen müssen. Bitte halten Sie Abstand und betreten Sie unsere Praxis immer mit einer Mund- Nasen- Bedeckung.

Bei Infektsymptomen

Wir bieten eine spezielle Sprechstunde an, die unter besonderen Hygienemaßnahmen durchgeführt wird. Eine telefonische Anmeldung ist hierfür zwingend erforderlich, und bitte halten Sie sich an die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen- sie dienen Ihrer und unserer Gesundheit.

Außerhalb unserer Praxisöffnungszeiten steht Ihnen der Kassenärztliche Notdienst unter der Telefonnummer 116117 zur Verfügung.

Ihr Team der Gemeinschaftspraxis Ferdinandstraße.

Bitte beachten Sie: Die Praxis öffnet jeden dritten Montag im Monat erst um 16.00 statt 15.00 Uhr.

In der letzten Woche jedes Quartals (Ende März, Juni, September und Dezember) entfallen abrechnungsbedingt die nachmittäglichen Sprechstunden.